1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

[C++] Problem (Potenzieren)

Discussion in 'Fragen & Antworten' started by Dendox, Oct 3, 2014.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. Dendox

    Dendox New Member

    Joined:
    Jan 17, 2014
    Messages:
    38
    Likes Received:
    0
  2. Skyfail

    Skyfail Administrator Staff Member Administrator

    Joined:
    Mar 21, 2013
    Messages:
    854
    Likes Received:
    0
    Öh da gibt es wohl noch eine andere pow funktion irgendwo
     
  3. Cre3per

    Cre3per Member

    Joined:
    Oct 22, 2012
    Messages:
    764
    Likes Received:
    2
    nimm 2.0f anstatt 2 damit der compiler weiß, welche Funktion du aufrufen willst, weil es mehrere pow's gibt. Auch wenn ich nicht weiß woher die zweite kommen soll
     
  4. Dendox

    Dendox New Member

    Joined:
    Jan 17, 2014
    Messages:
    38
    Likes Received:
    0
    Hammer, danke! Warum ich float benutzen soll habe ich aber trotztem noch nicht ganz verstanden.
     
  5. Cre3per

    Cre3per Member

    Joined:
    Oct 22, 2012
    Messages:
    764
    Likes Received:
    2
    Es gibt zwei pow Funktionen
    Code:
    ​float pow(float a, int b);
    float pow(int a, int b);
    (Die sehen in wirklichkeit natürlich anders aus)

    Wenn du jetzt schreibst pow(2, 3) weiß der compiler nicht, ob du die erste oder die zweite Funktion aufrufen möchtest. Wenn du aber pow(2.0f, 3) schreibst gibt es nur eine Funktion, die diese Parameter annehmen kann
     
  6. Dendox

    Dendox New Member

    Joined:
    Jan 17, 2014
    Messages:
    38
    Likes Received:
    0
    Alles klar danke.
    Nun noch was nebenbei:
    Ist es möglich, mir durch eine for-Schleife alle Werte von 1 bis 16 Bit untereinander ausgeben zu lassen? Bestenfalls sogar tabellarisch? (Bzw. immer mit einem Tabulator abstand)

    MfG
     
Thread Status:
Not open for further replies.